„Fundsachen“ heißt eine neue Reihe Artikel, die wir in unregelmäßigen Abständen im Internet veröffentlichen wollen. Zum Start möchte wir in diesem Artikel mal Hausorden, Prinzenorden, Anstecknadel und Pins der KG Batenbrock 2000 e.V. vorstellen.

Unser Hausorden

Angenommen, jemand interessiert sich für unsere Gesellschaft und möchte Mitglied werden. Deswegen füllt er den Aufnahmeantrag aus und wird in unserem Kreis herzlich willkommen geheißen. Als äußeres Zeichen wird dem neuen Mitglied dann auf eine der nächsten Veranstaltung der Hausorden verliehen. Der Hausorden ist das äußere Zeichen unserer Mitglieder und grundsätzlich in der Karnevalsession, auch zu allen offiziellen Karnevalsveranstaltungen, deutlich sichtbar zu tragen.

Im Gründungsjahr 2000 zeichnete Britta Jäger zum ersten mal den „Narrenpaul“ auf ein Stück Papier – daraus entwickelt sich unser Gesellschaftswappen und anschließend auch unser Hausorden.

Prinzenorden Session 2011/2012

„Ach wär ich nur ein einzigmal ein schmucker Prinz im Karneval dann würdest du Prinzessin mein, das wär zu schön um wahr zu sein.“ – so schallt Jupp Schmitz Lied seid Jahren durch die verschiedenen Bottroper Karnevalssitzungen. Für einen Karnevalsverein ist es eine große Ehre, den Stadtprinzen und/oder die Stadtprinzessin aus den eigenen Reihen stellen zu dürfen.

In der Session 2011/2012 wurde der KG Batenbrock 2000 e.V. Bottrop diese Ehre zuteil. Aus Sylvia und Dirk Schaub wurde das Prinzenpaar der Stadt Bottrop Dirk II. und Sylvia I.. Der vom Prinzenpaar entworfenen Prinzenorden zeigt das wunderschöne Rathaus unserer Heimatstadt Bottrop.